Gebet zur Knotenlöserin

Am 31.Mai 2021 betet Papst Franziskus zum Ende des Marienmonats Mai einen Rosenkranz vor dem Bild „Maria Knotenlöserin. Das Origial befindet sich in Augsburg. Das Gebet wird voraussichtlich auch in LIS übertragen.https://www.youtube.com/playlist?list=PLC9tK3J1Rlab3_fu_0mAu9LmYor9fvfJQ

Das Angebot in Gebärdensprache gibt es auch in ASL https://youtu.be/zrMaBgcHTag

Knoten, die Lösung brauchen – Gebetsanliegen von Papst Franziskus

Pfr. Christian Enke gebärdet zu den 5 wichtigsten Knoten für die wir um eine Lösung beten

„Gegrüßet seist Du Maria“

Sr. Judith betet das „Ave Maria“ – Bild „Maria Knotenlöserin“

Predigt von Peter Hepp zu Maria als Knotenlöserin

Predigt zur Zoom-Maiandacht am 28.5.21

Zum Ausklang am Abend „Mai-Bowle“

Segen – Segne Du Maria

Pfingsten 2021 – Wir wünschen euch geist-reiche Tage

Taizè-Fenster

Gottesdienst

mitfeiern

Livestream aus dem Paulusdom Münster um 11.45 Uhr mit Pastoralreferentin Monika Prllwitz https://taub-und-katholisch.de/wp-content/uploads/2021/05/Pfingsten_Muenster.png

Ökumenischer Gottesdienst
Livestream aus der Jugendkirche München um 14.00 Uhr
mit EGG München und Kath. Gehörlosenseelsorge,
Gebärdenchor, Predigt Juho Sarinen und Pfr*in Sonja Simonsen https://youtu.be/HR9QL-eIxKE

Die Pfingstgeschichte Apg 2,1-12

Empfangt den Hl. Giest – Joh 20,19-23

Predigt von Diakon Peter Hepp

Gebärdenlied zu Pfingsten

Ökumenischer Kirchentag in DGS 13.-16.5.2021

Herzlich willkommen – digital und dezentral

Die Filme sind noch zum Nachschauen online!

Barrierefrei-Programm: https://oekt-barrierefrei.de/hier-finden-sie-programm-in-deutscher-gebaerden-sprache/

oder http://www.oekt.de

Bestoff-Film (ohne Sprache): https://vimeo.com/549843863?dnt=1

Rückblick: Kleiner Kirchentag für Gehörlose: https://dafeg.de/index.php?menuid=38

Podiumsdiskussion beim kleinen ÖkT – Augen auf

Ökumenischer Gottesdienst:

Thema: Digitale Gesellschaft – ab Minute 54 mit Julia Prost https://www.oekt.de/index.php?id=188#session/134014101/V.DDI-001

Leitwort „Schau hin“ Mk 6,38

Das Leitwort stammt aus der Erzählung von der Brotvermehrung. Jesus sagt zu seinen Jüngern: „Schaut nach“ oder „schaut hin“. Nachschauen, hinschauen bedeutet Wahrnehmen, Veranwortung übernehmen. Doch nicht nur die Menschen sollen hinschauen, auch Gott schaut hin und hilft, dass aus dem Mangel Fülle entstehen kann. Schaut euch das Bibelvideo an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen